“Dömitzer Leseorte” – 13. August 2022

An 5 malerischen Orten der Stadt finden zwischen 13.00 und 17.00 Uhr wieder die “Dömitzer Leseorte” statt. Dort kann man  Autor*innen lauschen, die aus ihren oder fremden Werken vorlesen. Der Eintritt ist kostenlos und die Leseorte sind barrierefrei erreichbar. Einige Gastgeber*innen bieten auch etwas zum leiblichen Wohl der Gäste an.

  1. 13.00 -13.30 Uhr, Andrea Auls liest “Blöde Ziege – dumme Gans”. Geschichten um Streit und Versöhnung für alle Kinder ab 3 Jahren. Außerdem findet ein Bücherflohmarkt statt- Remise hinter dem Rathaus, Rathausplatz 1.
  2. 14.00 – 14.30 Uhr, Autor Günter Möller liest aus seinem Buch “Bruch-Stücke”. Kurzgeschichten. Garten Fam. Freitag-Krökel, Wallstraße 24.
    +++ Änderung+++Änderung++++Änderung +++ neuer Leseort:
    Hinterhof der Galerie Kraft, Friedrich-Franz-Str. 5
  3. 15.00 – 15.30 Uhr, Marina Möller liest aus unbekannten Briefen und Anekdoten des Dichters Fritz Reuter. Garten Fam. Schlotter, Elbstraße 28.
  4. 16.00 – 16.30 Uhr, Autor Hartmut Brun liest aus seinem Buch “In Dömitz darfst du lächeln”. Garten Nina Radke, Wallstraße 21.
  5. 17.00 – 17.30 Uhr, Autorin und Herausgeberin Esther Isaak de Schmidt-Bohländer liest aus “Unser täglich Bier gib uns heute”. Wissenswertes und Anekdotisches zum Thema Bier. Katholische Kirche, Elbstraße 14.

    Ab 17.30 h Abschlusstreffen an der Remise. Wir freuen uns auf viele Zuhörer*innen!