Wie das Känguru zu seinen langen Beinen kam

eine Geschichte über Hindernisse, die zum Glück führen

aus dem Koffer gespielt vom Tandera Theater  für Kinder ab 4 Jahren und die ganze Familie, Spieldauer ca. 35 min.

am 08.05.2022 um 15:00 Uhr im Kulturhaus Dömitz

Diese Geschichte von R.Kipling erzählt über ein wolliges Etwas, das sich wünscht, etwas ganz Besonderes zu sein. Und über den gelben Hund Dingo, der immer hungrig ist und wie das wollige Etwas in den Weiten von Australien lebt. Es ist eine Geschichte über  Verwandlungen, sehr unterschiedliche, manchmal dramatische, aber mit einem überraschenden, wie glücklichen Ende. Huch, da ist ja auch noch eine Maus mit im Koffer – was macht die denn da? Lasst Euch überraschen…

Es gelten die aktuellen Infektionsschutzregeln. Um Voranmeldung (038758/22112 oder per E-Mail: tourismus@doemitz.de) wird gebeten.

Eintrittspreise:   Kinder   4€, Erwachsene 6€                                                                                                                    

Alberta geht die Liebe suchen

Gespielt vom allerhand Theater für Kinder ab 3,5 Jahren, Spieldauer 45 min.

Hurra, der Frühling ist da! Die Blumen blühen, die Vögel zwitschern ….                                                       

“Das schönste am Frühling ist die Liebe !” sagt Mama Maus, “sie macht, dass dein Herz Purzelbäume schlägt und dass du vor lauter Freude in die Luft springen möchtest!”                                                                                                                                               

“Das hört sich gut an.”, findet die kleine Maus Alberta und macht sich kurz entschlossen auf den Weg, um die Liebe zu suchen…..

Es gelten die aktuellen Infektionsschutzregeln. Um Voranmeldung (038758/22112 oder per E-Mail: tourismus@doemitz.de) wird gebeten.

Eintrittspreise:   Kinder   4€, Erwachsene   6€                                                                                 

Wie das Känguru zu seinen langen Beinen kam

Die geplante Kindertheatervorstellung am 09.01.2022, 15:00 Uhr, im Kulturhaus Dömitz findet nicht statt.

Leider müssen wir auf Grund der Unvorhersehbarkeit der aktuell geltenden Regelungen zur Covid 19-Pandemie die Vorstellung absagen.

Wir hoffen, die Vorstellung im Mai 2022 nachholen zu können.